futter_bestie_200pxDas 248 Seiten dicke Taschenbuch besteht aus 24 Gänsehaut-Geschichten von bekannten Autoren und hoffnungsvollen Newcomern.

Der Verlag hat sich bei der Auswahl der Geschichten darum bemüht, die Vielseitigkeit des Genres Horror-Literatur abzudecken, wobei allerdings blutige Splatter-Geschichten ausgespart wurden, dafür aber der Humor seinen Platz hat. So spielen beispielsweise eine hungrige Waschmaschine und der ganz normale Wahnsinn im Supermarkt eine Rolle. Auch bei den ernsteren Geschichten bedient die Anthologie nicht nur die bekannten Genre-Klischees, sondern bemüht sich darum, gänzlich neue und daher überraschende Gründe zu finden, sich (wohlig) zu fürchten. So erscheint einem Pfarrer in der Kirche das Grauen in Gestalt seiner eigenen Messdiener. Oder es ist der eigene Bruder, der für einen Zugreisenden zum ernstlichen Problem wird.

Der Verlag konnte bei der Auswahl auf rund 230 Texte zurückgreifen, die nach einer entsprechenden Ausschreibung eingegangen waren. Folge: Nur die literarische Creme de la Creme fand letztlich den Weg ins Buch. Bekannteste Autorin ist sicherlich die Österreicherin Barbara Büchner, die bereits auf eine Vielzahl von Veröffentlichungen zurückblicken kann. Aber auch Alisha Bionda, Barbara Jung und Arthur Gordon Wolf dürften Genre-Fans keine Unbekannten sein.

Für die Cover-Gestaltung war wieder – wie schon bei der Liebesgeschichten-Anthologie Honigfalter – der Grafiker Holger Rosen zuständig, der eine wöchentlich erscheinende Cartoon-Rubrik in den Dortmunder Ruhr Nachrichten, einer Tageszeitung, hat und somit einmal mehr seine Vielseitigkeit als Grafiker unter Beweis stellt.

Autoren/Autorinnen:
Alisha Bionda | Lars Blumenroth | Philipp Bobrowski | Ralf Boscher |
Barbara Büchner | Birgit Erwin | Luisah und Desiree Hoese | Fran Henz |
Leona Iscara | Barbara Jung | Monique Lhoir | Ulf Meierkord |
G. K. Nobelmann | Ingeborg Restat | Barbara Peters | Stefan Pfister |
Marion Schäfer | Stefan Seifert | Evelyn Sperber | Petra Wilfert |
Arthur-Gordon Wolf | Maria Zocchetti |

Futter für die Bestie
Schreiblust-Verlag, Dortmund, April 2004.
248 Seiten, Taschenbuch. ISBN: 3-9808278-3-6

Dieses Buch können Sie jetzt bestellen.