Andreas Schröter

Sonntag, 2. Juni 2024

Ich gratuliere ganz herzlich unseren Mai-Gewinnern beim Mitmachprojekt. Es sind dies Ursula Kollasch (Platz 1), Manuel Fiammetta (Platz 2), J.W. Anders (Platz 3), Helmut Blepp (ebenfalls Platz 3) sowie Ideensiegerin Helga Rougui. Alle Geschichten zum Thema „Lucy in the Sky with Diamonds“ finden Sie hier.


Montag, 20. Mai 2024

Maria Lehner aus dem Verlagsmitarbeiter-Team gibt im Mai 2024 dem österreichischen Sender „Radio Orange“ ein Interview. Hier geht’s weiter.


Montag, 13. Mai 2024

Die Gewinner unseres Mitmach-Projektes im April zum Thema „Alptraum“ sind Marco A. Rauch, Agnes Decker und Marianne Apfelstedt. Ina Rieder hat den Ideenwettbewerb gewonnen. Ich gratuliere ganz herzlich.

Hier finden Sie sämtlich April-Geschichten.


Mittwoch, 17. April 2024

wir hatten am Dienstag (16.4.) im Kulturladen Hörde in Dortmund eine kleine Lesung. Clara Sinn und ich haben aus „Wolkenworte & Gegenwind“ gelesen. Clara hat unter anderem Jahrbuch-Geschichten von Bernd Kleber, Marianne Apfelstedt und Kornelia Wulf gelesen, ich meine eigene.

Ich habe mich gefreut, dass auch Martina Bracke da war, die in vielen unserer Bücher als Autorin vertreten ist und früher (in den Nuller-Jahren) auch oft beim Mitmachprojekt mitgemacht hat. Auf dem Foto sind (von links) Martina, Clara und ich zu sehen.

DANKE, Clara, für Organisieren und Lesen!!


Donnerstag, 4. April 2024

Für ein Buch, das wir im Sommer 2025 herausbringen möchten, suchen wir Kurzkrimis. Dabei haben originelle Texte mehr Chancen auf eine Veröffentlichung als herkömmliche, denn wir wollen ja kein (weiteres) Buch im Krimi-Einheitsbrei herausbringen.

Hier erfahren Sie alles dazu.


Dienstag, 2. April 2024

Ich gratuliere ganz herzlich unseren März-Gewinnern im Mitmachprojekt unseres Verlages: Michael Voß (Platz 1), Katrin Thelen (Platz 2) und Ina Rieder (Platz 3) sowie Ideensieger Helmut Blepp. Alle Geschichten finden Sie hier.


Freitag, 15. März 2024

Die Februar-Gewinner im Mitmachprojekt heißen Kornelia Kirchhoff (Platz 1 und Ideensieg), Volker Liebelt (Platz 2) und Michael Voß (Platz 3). Ich gratuliere ganz herzlich und freue mich, dass sich mit Kornelia und Volker zwei Mitschreiber erstmals auf unserem virtuellen Treppchen einfinden. Das verspricht Abwechslung für unser Jahrbuch 2024, das im Januar 2025 erscheinen wird. Hier geht’s zu allen Geschichten.

Vom 2023er Jahrbuch „Wolkenworte & Gegenwind“ habe ich soeben die zweite Auflage drucken lassen. Danke an alle Interessenten daran! Hier geht’s zum Buch.


Donnerstag, 15. Februar 2024

Etwas verspätet gratuliere ich ganz herzlich den Gewinnern unseres Mitmach-Projekt-Monats Januar: Raina Bodyk (Platz 1), Karl Kieser (Platz 2), Marianne Apfelstedt (Platz 3) und Ideensieger Nils Dürr. Alle Januar-Geschichten finden Sie hier.

Zugleich möchte ich auf unser Jahrbuch hinweisen, in dem wir alle Treppchengeschichten aus dem Jahr 2023 veröffentlicht haben: Wolkenworte & Gegenwind heißt es. Hier finden Sie alle Infos dazu.


Montag, 1. Januar 2024

Ich wünsche Ihnen allen sehr glückliches 2024! Passenderweise lautet unser Januar-Thema im Mitmachprojekt „Glück“. Machen Sie doch einfach mal bei uns mit!

Und ich gratuliere natürlich ganz herzlich den Gewinnern unseres kleinen Wettbewerbs im Dezember zum Thema: „Wie ist die Hexe aus Händel und Gretel so geworden, wie sie ist“: Kornelia Wulf, Helmut Blepp und Maria Lehner. Hier finden Sie alle Geschichten.


Freitag, 8. Dezember 2023

Die November-Gewinner in unserem Mitmachprojekt heißen Michael Voß (Platz 1), Björn D. Neumann (Platz 2), Helmut Blepp (Platz 3) und Marianne Apfelstedt (Platz 3). Helga Rougui hat den Ideenwettbewerb gewonnen. Ich gratuliere ganz herzlich. Das Thema lautete „Ungewöhnlicher Nebenverdienst“. Hier geht’s zu allen Geschichten.

Machen Sie doch selbst mal mit bei uns!


Montag, 20. November 2023

Ich hole hiermit Versäumtes nach und gratuliere hiermit ganz herzlich den Oktober-Gewinnern im Mitmachprojekt. Es sind Marianne Apfelstedt, Ursula Kollasch und Björn D. Neumann. Peter Burkhard hat den Ideenwettbewerb gewonnen. Das Thema lautete „Ende einer großen Liebe“. Ich gratuliere ganz herzlich.

Hier geht’s zu allen Oktober-Geschichten


Donnerstag, 12. Oktober 2023

Zur Eröffnung der Wegberger Literaturtage hat auch Verlagsmitarbeiterin Renate Müller gelesen. Und auf dem Büchertisch lagen unsere Bücher „Nacht“ und „Über allem schwebt Magie“. Die Veranstaltung war mit 70 Besuchern ausverkauft. Das Thema des Abends lautete „Briefe“ und passt somit hervorragend zu unserer aktuellen Ausschreibung. Renate Müller gehört zur Autorengruppe Siebenschreiber, die am 18. November in Wegberg Weihnachtsgeschichten liest.


 

Sonntag, 1. Oktober 2023

Ich beglückwünsche ganz herzlich die Gewinner unseres Mitmachprojektes im September: Björn D. Neumann (Platz 1), Lauretta Hickmann (Platz 2 und Co.-Ideensiegerin), Miklos Muhi (Platz 3) und Marianne Apfelstedt (Co.-Ideensiegerin). Alle September-Geschichten zum Thema „Ich komme auf eine Party, auf der ich niemanden kenne – dann passiert etwas Überraschendes“ finden Sie hier.

 

 


Mittwoch, 27. September 2023

Alice Anders

Alice Anders

Wie ich erst jetzt erfahren habe, ist bereits Ende Dezember 2022 unsere Autorin Alice Anders – erst 18-jährig – gestorben. Sie ist mit einer Geschichte in unserer 2019 erschienenen Anthologie „Ich glaube verliebt“ vertreten. Sie muss damals also gerade mal 14 oder 15 gewesen sein. Ich kannte Alice nicht persönlich, aber ich finde, wenn ein Mensch in einem solchen Alter stirbt, ist das immer unfassbar traurig. Im Namen des gesamten Schreiblust-Teams wünsche ich der Familie viel Kraft.

 


Freitag, 1. September 2023

So, wir haben frische „Treppchenbesteiger“, wie wir das im internen Jargon nennen. Ich gratuliere ganz herzlich Ursula Kollasch, Brigitte Noelle und Helmut Blepp zu ihren erfolgreichen Geschichten im August in unserem Mitmachprojekt. Sie alle werden in unserem Jahrbuch 2023 veröffentlicht, das Anfang 2024 erscheinen wird. Martin Fiß hat den Ideenwettbewerb gewonnen. Auch dazu herzlichen Glückwunsch.

Hier geht’s zu allen Geschichten.

Machen Sie doch auch mal bei uns mit! Im September lautet das Thema „Du kommst auf eine Party, auf der Du niemanden kennst. Dann passiert etwas Ungewöhnliches.“ Hier gibt’s weitere Infos.


Samstag, 26. August 2023

Sehr viel Lob gab’s am Ende unserer Lesung am Freitag (25.8.) im Haus Wenge in Dortmund-Lanstrop. Alisha Pilenko, Birgit Sonnberger und Elisabeth Kuhs lasen ihre Geschichten aus unserem neuesten Buch „Und über allem schwebt Magie“. Ich, Andreas Schröter, habe den erkrankten Björn D. Neumann vertreten und eine ältere Geschichte von mir aus einem anderen Buch gelesen. Zum Gelingen der Veranstaltung haben auch die musikalischen Einlagen von Pianist Michael Carlton beigetragen sowie ein Chanson, das Elisabeth Kuhs vorgetragen hat. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Haus Wenge Lanstrop e.V., der uns die Möglichkeit gegeben hat, an diesem wunderschönen Ort zu lesen.

Von links: Alisha Pilenko, Birgit Sonnberger, Andreas Schröter und Elisabeth Kuhs im Haus Wenge in Lanstrop.

 


Dienstag, 8. August 2023

Die Treppchenbesteiger unseres Mittmachprojekts im Juli sind Marco A. Rauch, Karl Kieser und – zum ersten Mal – Katrin Thelen. Karl Kieser hat auch den Ideenwettbewerb gewonnen. Alle drei Geschichten erscheinen in unserem Jahrbuch, das Anfang 2024 erscheint. Ich gratuliere ganz herzlich.

Hier geht’s zu den Juli-Geschichten


Mittwoch, 26. Juli 2023

Am 25. August, einem Freitag, um 19.30 Uhr haben wir eine Lesung im Haus Wenge in Dortmund-Lanstrop, Alekestraße 4. Dabei stellen wir unser neues Buch „Und über allem schwebt Magie“ vor. Es lesen Alisha Pilenko, Björn D. Neumann, Elisabeth Kuhs und Birgit Sonnberger. Ich selbst stelle den Verlag vor. Weil ins Haus Wenge aufgrund statischer Vorgaben nur 40 Personen gleichzeitig dürfen, ist eine Voranmeldung bei Matthias Hüppe nötig: Matthias.Hueppe@t-online.de


Samstag, 1. Juli 2023

Marco A. Rauch, Angelika Brox und Björn D. Neumann sind die Treppchenbesteiger unseres Monats-Wettbewerbs Juni 2023 im Mitmach-Projekt. Sie haben sich zugleich für unser Jahrbuch qualifiziert, das im Januar 2024 erscheint. Das Thema lautete: „Schreibe eine Geschichte aus der Sicht eines Bösewichts.“ Den Ideenwettbewerb hat ebenfalls Angelika Brox gewonnen. Ich sage allen dreien: Herzlichen Glückwunsch! Im Juli geht’s weiter mit dem Thema: „Ein Mensch schlägt zurück“.

Hier geht’s zu allen Juni-Geschichten.


Freitag, 16. Juni 2023

Ein glücklicher Tag. Gestern ist unser neues Buch erschienen. „Und über allem schwebt Magie“ heißt es und beinhaltet 41 Geschichten zum Thema „Magie im Alltag“. Herausgeber ist Bernd Kleber. Über den Titel haben wir lange diskutiert. Am Ende hatte unsere Grafikerin Kerstin Schneider-Seuser, die auch das Cover gestaltet hat, die zündende Idee. Ich bin (mal wieder) überrascht, wie vielseitig und kreativ die Autoren mit solchen Themen umgehen und kann dieses Buch allen nur wärmstens ans Herz legen. Hier gibt’s mehr dazu.


Freitag, 2. Juni 2023

Am Donnerstag (1.6.) hatten wir eine kleine Lesung im „Maschinchen Buntes“ in Witten. Björn D. Neumann hat seine Geschichte „Non Nobis Domine“ aus unserem Buch „37 aus 22“ vorgetragen, Winfried Dittrich seine Story „Tief und fest“ aus „Nacht“, und ich habe im Gespräch mit der Veranstalterin unseren Verlag vorgestellt. Als weitere Gäste aus dem Schreiblust-Universum waren außerdem Barbara Maahs und Jochen Ruscheweyh anwesend. Es war ein sehr schöner Abend. Danke an Winfried fürs Organisieren!

Von links: Andreas Schröter, Winfried Dittrich, Björn D. Neumann und Barbara Maahs.

 


Donnerstag, 1. Juni 2023

Ich gratuliere ganz herzlich unseren Mai-Gewinnerinnen im Mitmachprojekt: Maria Lehner, die auch den Ideenwettbewerb gewonnen hat, Daniela Seitz und Christa Blenk. Herzlichen Glückwunsch! Das Thema lautete: Schreibe eine Geschichte zum Thema „Hallo, sagte die Schildkröte in meinem Wohnzimmer“.

Hier geht’s zu allen Mai-Geschichten.


Samstag, 20. Mai 2023

Heute habe ich erfahren, dass Evelyn Sperber verstorben ist. Sie war in drei Büchern unseres Verlages vertreten: „Honigfalter“, „Futter für die Bestie“ und „Sexlibris“. Wir trauern um sie und wünschen der Familie viel Kraft.


Sonntag, 7. Mai 2023

Die Monatssieger April in unserem Mitmachprojekt heißen Maria Lehner, Lauretta Hickman und Björn D. Neumann. Lauretta Hickman hat auch den Ideenwettbewerb gewonnen. Ich gratuliere ganz herzlich. Hier finden Sie sämtliche Geschichten und auch das Bild, das wir als Themenvorgabe genutzt haben.


Dienstag, 25. April 2023

Ich habe Linn Schiffmann von „Wortwischer“ ein Interview gegeben: Hier geht’s zum Podcast.

Ein Nachtrag zum Thema Lesungen: Am Donnerstag (1.6.), 19 Uhr, lesen Björn D. Neumann und Winfried Dittrich aus unserem Buch „37 aus 22“ im Rahmen der Reihe „Maschinchen Buntes“ an der Ardeystraße 62 in Witten. Andreas Schröter stellt den Verlag vor.


Montag, 17. April 2023

In diesem kleinen Blog werde ich, Andreas Schröter, künftig immer mal wieder über Neuigkeiten aus dem Schreiblust-Universum informieren. Im ersten Blogeintrag soll es um die Künstliche Intelligenz ChatGPT gehen. Ich habe mir neulich mal den Spaß gemacht, dort folgende Frage einzugeben: 

Sende mir Infos zum Schreiblust-Verlag.

Da kommt das:

Der Schreiblust-Verlag ist ein unabhängiger Verlag mit Sitz in Berlin, Deutschland. Der Verlag wurde 2008 von Verlegerin und Autorin Tanja Steinroß gegründet und hat sich auf die Veröffentlichung von Büchern spezialisiert, die sich mit den Themen Kreativität, Schreiben, Kunst und Literatur beschäftigen.

Der Verlag veröffentlicht sowohl Bücher von bekannten Autoren als auch von aufstrebenden Talenten, die ihre erste Veröffentlichung suchen. Das Programm umfasst Sachbücher, Ratgeber, Memoiren, Biografien und Romane. Der Verlag legt Wert auf eine sorgfältige Auswahl der Bücher und arbeitet eng mit den Autoren zusammen, um sicherzustellen, dass die Bücher von höchster Qualität sind.

Ein besonderer Schwerpunkt des Verlags liegt auf der Förderung von Autoren und Autorinnen, die aufgrund von Sprachbarrieren oder anderen Hindernissen Schwierigkeiten haben, eine Veröffentlichung in einem traditionellen Verlag zu erreichen. Der Schreiblust-Verlag bietet diesen Autoren eine Plattform, um ihre Geschichten zu erzählen und ihre Stimmen zu hören.

Zusätzlich zur Veröffentlichung von Büchern bietet der Schreiblust-Verlag auch Workshops, Kurse und Seminare an, um angehenden Autoren dabei zu helfen, ihre Schreibfähigkeiten zu verbessern und ihre Kreativität zu entfalten. Die Verlegerin Tanja Steinroß ist selbst eine erfahrene Schreibtrainerin und hat bereits zahlreiche Autoren dabei unterstützt, ihre Werke zu veröffentlichen.

Der Schreiblust-Verlag ist bekannt für seine qualitativ hochwertigen Bücher und sein Engagement für die Förderung von kreativem Schreiben und Literatur.

Das alles ist blanker Unsinn (außer das mit den hochwertigen Büchern natürlich ;-)). Der Verlag wurde 2002 unter anderem von mir gegründet und hat seinen Sitz in Dortmund. Auch was dort sonst über die Spezialgebiete des Verlags steht, ist frei erfunden.

Natürlich haben wir uns im Verlagsteam Gedanken darüber gemacht, wie wir mit Geschichten umgehen sollen, die von der KI – und nicht von einer Autorin/einem Autoren verfasst worden sind. Ergebnis: Wenn wir so etwas merken oder jemand sich outet, die KI benutzt zu haben, werden wir solche Geschichten disqualifizieren und sie hier löschen. Das hat nichts mit einer ablehnenden Haltung neuer Technik gegenüber zu tun. Aber es entspräche eben nicht den Zielen, die wir zum Beispiel mit unserem Mitmachprojekt verfolgen: ein Miteinander für Autoren zu bieten, die sich gegenseitig helfen, ihre Geschichten zu verbessern.